Neues Rathaus | Dr.-Külz-Ring 19 | 01067 Dresden
+49 351 488 1050
afd-fraktion@dresden.de

Gebührenhammer bei Bibliotheken

Mit der neuen Benutzungssatzung für die Städtischen Bibliotheken, die derzeit in den Gremien des Stadtrates diskutiert wird, sollen die Benutzungsgebühren um bis zu 50 Prozent steigen. Matthias Rentzsch, kulturpolitischer Sprecher der AfD-Fraktion, erklärt:
„Der Stadtrat hat kürzlich den Bibliotheksentwicklungsplan beschlossen und damit zusätzliche Projekte, wie die Bibo 7/10, deutlich ausgeweitet. Die AfD-Fraktion hatte dies damals entschieden abgelehnt. Konsequenz dieser Stadtratsentscheidung ist jetzt eine exorbitante Erhöhung der Benutzungsgebühren für die Dresdner Bürger, damit die zusätzlichen Projekte bezahlt werden können.
Aus Sicht der AfD-Fraktion leidet durch die Erhöhung die Attraktivität der Bibliotheken, was langfristig zu rückläufigen Besucherzahlen führen könnte. Zugleich haben viele Dresdner aufgrund der Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie finanzielle Sorgen und Nöte. Mit der geplanten Gebührenerhöhung betreibt die Stadt daher wieder einmal Realitätsverweigerung.“
image_pdfimage_print
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial