Neues Rathaus | Dr.-Külz-Ring 19 | 01067 Dresden
+49 351 488 1050
afd-fraktion@dresden.de

Autor: Anja Weber

LINKE unsozial und wirtschaftsfeindlich

In einem Artikel der Sächsischen Zeitung kündigt Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert eine jährliche Erhöhung der Parkgebühren an. Diese soll nach seinem Wunsch an die Preisentwicklung des VVO gekoppelt werden. Auch Linke-Fraktionschef André Schollbach spielen Hilberts Pläne in die Karten. Er fordert ebenfalls eine drastische Erhöhung der Parkgebühren. Damit zeigt die Linke einmal mehr ihr wahres…
weiterlesen

Vandalismus in der Äußeren Neustadt

„Narrenhände beschmieren Tisch und Wände“ – das ist leider auch im Straßenbild von Dresden überall offenkundig. Immobilien in Privatbesitz werden ebenso Opfer von Schmierereien wie Objekte der Landeshauptstadt. Eine Anfrage der AfD-Fraktion (AF0245/20) an den Oberbürgermeister ergab, dass die Stadt im vergangenen Jahr nahezu das Doppelte für die Entfernung von Graffitis ausgeben musste als noch…
weiterlesen

Fehlende Parkplätze am Freibad Wostra

Die AfD-Stadtratsfraktion hat rechtzeitig vor der Badesaison einen Antrag zur Freihaltung von Rettungswegen am Freibad Wostra [A0062/20] eingebracht. Bisher ist der Antrag viermal im Ausschuss für Stadtentwicklung, Bau, Verkehr und Liegenschaften vertagt worden. Der Oberbürgermeister soll durch den Antrag beauftragt werden, ausreichend Flächen für Parkplätze im Umfeld der Wostra auszuweisen, um dadurch Rettungskräften die Zufahrt…
weiterlesen

Fahrpreiserhöhung bei DVB

Zum 1. August steigen die Fahrpreise bei den Dresdner Verkehrsbetrieben durchschnittlich um knapp vier Prozent. Rot-Rot-Grün hatte versucht, die Kostensteigerungen durch drastische Erhöhung der Parkgebühren auf die Autofahrer umzuwälzen. Die AfD-Fraktion lehnte beide Erhöhungen entschieden ab. Alexander Wiedemann, Mitglied der AfD-Stadtratsfraktion, erklärt dazu: „Angesichts der prekären finanziellen Situation vieler Dresdner Bürger durch den Corona-Lockdown sind…
weiterlesen

Neue Hausordnung im Rathaus

Neue Hausordnung im Rathaus

Seit dem 27. Juli 2020 ist es Lieferdiensten untersagt, die Mitarbeiter im Neuen Rathaus mit Mittagessen zu versorgen. Eine Änderung in der Hausordnung verbietet es externen Anbietern nun, das Gebäude zur Anlieferung von Pizza und Co. zu betreten! Begründet wird das Verbot damit, dass ein Mittagessen im Büro keine Erholung darstelle und zudem das Betriebsrestaurant…
weiterlesen

image_pdfimage_print
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial