Neues Rathaus | Dr.-Külz-Ring 19 | 01067 Dresden
+49 351 488 1050
afd-fraktion@dresden.de

Autor: it-support_c1wveca9

Featured Video Play Icon

Eklat im Dresdner Stadtrat

Bernd Lommel, stellvertretender Fraktionsgeschäftsführer zum Eklat im Dresdner Stadtrat

Verkehrshinderniss - E-Roller

Verkehrshindernis – E-Roller

Die seit wenigen Monaten auch in Dresden angebotenen E-Scooter erfreuen sich bei den Dresdner Bürgern einer großen Beliebtheit. In diesen kurzen Zeitraum sind diese Roller jedoch auch oftmals als Verkehrshindernisse auffällig geworden. Thomas Ladzinski, verkehrspolitischer Sprecher der AfD-Stadtratsfraktion erklärt „Ich freue mich, dass diese neuartige Form der Mobilität von den Dresdner Bürgern so gut angenommen…
weiterlesen

CDU stimmt für linke Mehrheit in Dresdner Ausschüssen

CDU stimmt für linke Mehrheit in Dresdner Ausschüssen

Wolf Hagen Braun, Vorsitzender der AfD-Fraktion im Stadtrat der Landehauptstadt Dresden, zur Konstituierung des Stadtrates: „Heute hat sich der Stadtrat der Landeshauptstadt Dresden in der Legislaturperiode 2019 bis 2024 feierlich konstituiert. Damit beginnt auch für die neuen Mitglieder der zwölfköpfigen AfD-Fraktion die wichtige und verantwortungsvolle Arbeit als ehrenamtlicher Stadtrat. Kungelei und Postenschacherei der letzten Legislaturperiode…
weiterlesen

550.000 neue Bäume und Sträucher in Dresden

550.000 neue Bäume und Sträucher in Dresden pflanzen

Stadtrat Alexander Wiedemann, Umweltpolitischer Sprecher der AfD-Fraktion, begrüßt die Pläne, 550.000 neue Bäume und Sträucher in Dresden zu pflanzen: „Das ist ein ambitioniertes Projekt, das positive Auswirkungen auf das Klima durch Frischluftzufuhr sowie für die Tier- und Pflanzenwelt haben wird. Bäume werten das Stadtbild und die Lebensqualität auf. Zudem tragen solche konkreten Projekte mehr zum…
weiterlesen

AfD-Fraktion fordert Entschuldigung für Entgleisung von OB Hilbert

AfD-Fraktion fordert Entschuldigung für Entgleisung von OB Hilbert

„Mit Entschiedenheit weise ich die Ausführungen von Herrn Oberbürgermeister Dirk Hilbert im SZ-Interview vom 30.08.2019 hinsichtlich der Alternative für Deutschland zurück. Wer die AfD und damit auch Ihre Wähler als ‚schädliches Element für Dresden‘ verunglimpft, bedient sich nationalsozialistischer Sprachkodizes, die auf Herabwürdigung und Entmenschlichung abzielen. Solche Äußerungen sind für ein Stadtoberhaupt völlig inakzeptabel und offenbaren…
weiterlesen

image_pdfimage_print
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial