Neues Rathaus | Dr.-Külz-Ring 19 | 01067 Dresden
+49 351 488 1050
afd-fraktion@dresden.de

Kategorie: Fraktion

Ausfall von Schwimmunterricht – AfD-Antrag fordert Bereitstellung von Kapazitäten in Dresdner Bädern

Die AfD-Fraktion im Dresdner Stadtrat fordert die vermehrte Bereitstellung von Schwimmhallenkapazitäten für Grundschüler. In einem Antrag wird der Oberbürgermeister damit beauftragt, gemeinsam mit der Sächsischen Bildungsagentur (Regionalstelle Dresden) sicherzustellen, dass der durch Corona-Maßnahmen ausgefallene Schwimmunterricht von den betroffenen Jahrgängen so bald wie möglich nachgeholt werden kann. In der heutigen Sitzung des Ausschusses für Bildung und…
weiterlesen

DVB setzt auf Diesel

Die AfD-Stadtratsfraktion begrüßt die Anschaffung von 73 neuen Bussen durch die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB). Dabei wird rund ein Drittel der Anschaffungskosten durch Mittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert, dies entspricht einer Fördersumme von 8,7 Millionen Euro. Die neuen Busse, für die die Ausschreibung bereits läuft, sollen bis 2023 zur Verfügung stehen…
weiterlesen

Opfer der Bombenangriffe auf Dresden im Februar 1945

In der Nacht zum Sonntag wurde zum wiederholten Male das Andenken an die Opfer der Bombenangriffe auf Dresden im Februar 1945 geschändet. Laut einer Mitteilung der Polizeidirektion Dresden nahmen bisher unbekannte Täter die Kränze sowie ein großes Kreuz aus Metall von der Gedenkstätte am Altmarkt und warfen sie in den benachbarten Zugang einer öffentlichen Toilette!…
weiterlesen

Wofür Steuerzahler tief in die Tasche greifen

Während des Lockdowns hat die Dresden Frankfurt Dance Company, die auch im Europäischen Zentrum der Künste in Hellerau beheimatet ist, „Videos zum Mitturnen“ produziert. Dazu erklärt der kulturpolitische Sprecher der AfD-Stadtratsfraktion Matthias Rentzsch: „Wenn sich die Dresdner Bürger fragen, was die Dresden Frankfurt Dance Company im Festspielhaus Hellerau so macht, dann sollte man sich die…
weiterlesen

Antidemokraten im Dresdner Kulturbetrieb

Zur so genannten „Erklärung der Vielen“ kommentiert der kulturpolitische Sprecher der AfD-Stadtratsfraktion, Matthias Rentzsch: „Wenn Künstler und Kulturschaffende Regierungspropaganda kultivieren ist Gefahr im Verzug! Unsere Fraktion – wie auch die gesamte AfD – fühlen uns der vielfältigen Bewahrung der Völker verpflichtet und wir sind nicht bereit Identitäten, Ethnien, Traditionen und kulturelle Errungenschaften auf dem Altar…
weiterlesen

Keine Leipziger Zustände in Dresden

Die AfD-Fraktion im Dresdner Stadtrat begrüßt die Räumung der besetzten „Putzi“-Häuser an der Königsbrücker Straße. „Dresden braucht keine Leipziger Verhältnisse und keine linksradikale Hausbesetzerszene, die unter dem Vorwand für soziale Gerechtigkeit zu streiten, Straftaten begeht“, kommentiert AfD-Stadtrat Heiko Müller. Die AfD-Fraktion steht für Rechtstaatlichkeit und Sicherheit. Hausbesetzungen, Vandalismus und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte sind keine Kavaliersdelikte,…
weiterlesen

image_pdfimage_print
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial