Neues Rathaus | Dr.-Külz-Ring 19 | 01067 Dresden
+49 351 488 1050
afd-fraktion@dresden.de

Denkmal am Heidefriedhof erneut attackiert

Wieder einmal wurde eine Gedenktafel auf dem Dresdner Heidefriedhof beschmiert und beschädigt. In der Nacht zu Freitag beschmierten die linksextreme Täter eine Gedenktafel mit dem Spruch „Deutsche Täter.innen sind keine Opfer“. Des Weiteren wurden mehrere in die Säule eingelassene Buchstaben entwendet. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen.

„Wir hoffen, dass die Täter endlich mal ermittelt und zur Rechenschaft gezogen werden“, mahnt der Vorsitzende der AfD-Stadtratsfraktion Wolf Hagen Braun mit mahnendem Blick auf die zahlreichen linksextremen Attacken in den vergangenen Wochen.

Bereits Ende Januar wurde der Gedenkstein für die Opfer des 13. Februar auf dem Heidefriedhof mit einer ähnlichen Botschaft geschändet. „Dieser erneute Angriff auf das Denkmal und damit auf die Opfer der schrecklichen Bombardierung Dresdens ab dem 13. Februar 1945 zeigt nicht nur, dass die Täter jeglichen Anstand und Würde verloren haben, sondern auch, dass unser Antrag zum Schutz solcher Denkmäler notwendiger denn je ist. Wir fordern die Landeshauptstadt Dresden abermals auf, das Denkmal schnellstmöglich säubern zu lassen“, betont Wolf Hagen Braun.

image_pdfimage_print
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial