Neues Rathaus | Dr.-Külz-Ring 19 | 01067 Dresden
+49 351 488 1050
afd-fraktion@dresden.de

Körnerfries in Loschwitz beschmiert

Heute vor 229 Jahren wurde Theodor Körner in Dresden geboren. Neben dem ehrwürdigen Denkmal auf dem Georgplatz ist dem Sohn unserer Stadt auch der Körnerfries auf dem Körnerweg gewidmet. Dieser zeigt den leidenschaftlichen Patrioten in einer Kampfszene aus den Befreiungskriegen. Der 21-jährige Körner fiel in einem Gefecht bei Gadebusch 1813.

Leider geben der Fries und auch sein näheres Umfeld gerade heute an seinem Ehrentag ein sehr trauriges Bild ab. Die Einfassung sowie Gedenk- und Spendertafeln sind beschmiert und teilweise zerkratzt. An der Sandsteinmauer neben dem Denkmal befinden sich Antifa-Schmierereien.

„Der Zustand der Gedenkstätte ist eine Schande. Vor 15 Jahren haben Dresdner Bürger und der Ortsverein Loschwitz-Wachwitz den Fries in Eigeninitiative und ohne öffentliche Mittel wiederhergestellt“, so Matthias Rentzsch, kulturpolitischer Sprecher der AfD-Stadtratsfraktion. „Dieses Engagement und das Andenken Theodor Körners werden hier mit Füßen getreten. Denkmäler, die eng mit unserer Dresdner Stadtgeschichte verbunden sind, werden zur Zeit vermehrt beschädigt. Die Stadtverwaltung hat mehr als drei Wochen gebraucht, um das Denkmal für die Opfer des 13. und 14. Februars auf dem Altmarkt von den Schmierereien zu säubern! Auch hier am Körnerfries muss eine Reinigung erfolgen – und zwar schnell.“

image_pdfimage_print
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial