Neues Rathaus | Dr.-Külz-Ring 19 | 01067 Dresden
+49 351 488 1050
afd-fraktion@dresden.de

Parken nur für Reiche?

Medienberichten zufolge plant die Landeshauptstadt Dresden eine drastische Erhöhung der Parkgebühren. „Eine Erhöhung der Parkgebühren auf 72 Euro für 24 Stunden im Innenstadtbereich ist mit der AfD-Fraktion nicht zu machen. Erneut die Autofahrer schröpfen zu wollen, offenbart die Raubritter-Mentalität der Verwaltungsspitze“, rügt der Vorsitzende der AfD-Stadtratsfraktion Wolf Hagen Braun die Pläne des grünen Verkehrsbürgermeisters Schmidt-Lamontain.

Sollten die Gebührenerhöhungen so beschlossen werden, drohen dem Einzelhandel und dem Tourismus in der Stadt erhebliche Einbußen. „Bei solchen Parkplatzpreisen überlegen es sich die Leute zweimal, ob sie noch zum Einkaufsbummel in die Innenstadt fahren. Soll das Parken in der Dresdner Innenstadt demnächst nur noch für Besserverdiener möglich sein?“, fragt Wolf Hagen Braun, der in dem Zusammenhang auch die erneute Bevorzugung des E-Autos kritisiert: „Das Nischenprodukt E-Auto wird auch nicht mit dem Lockmittel eines Parkplatzes massenkompatibel.“

Für die AfD-Fraktion sind Erhöhungen der Parkgebühren, die das Niveau der Inflationsrate übersteigen, keine tragbare Option. „Um eine moderate Anpassung werden wir wohl nicht umhinkommen, aber eine Verdoppelung der Preise ist einfach eine Unverschämtheit“, urteilt Wolf Hagen Braun für die AfD-Fraktion.

image_pdfimage_print
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial