Wichtige Entlastung für Dresdner Gastronomen

„Der Stadtrat hat die Gebührenbefreiung für gastronomische Einrichtungen bei Sondernutzungen, etwa bei der Außengastronomie, mit den Stimmen der AfD-Fraktion beschlossen. Das ist ein kleiner, aber wichtiger Beitrag der Stadt zur Unterstützung der durch die Corona-Krise besonders betroffenen Gastronomen“, sagt Wolf Hagen Braun, Vorsitzender der AfD-Fraktion im Stadtrat der Landeshauptstadt Dresden.

„Gebühren für Freischankflächen und Warenauslagen zu erheben, obwohl durch den staatlicherseits erzwungenen Lock-down Restaurants und Cafés nicht öffnen dürfen und die Perspektive für die Wiedereröffnung derzeit nicht absehbar ist, stellt eine unzumutbare Belastung dar. Dass der Stadtrat mit großer Mehrheit hier den Weg für eine unproblematische Lösung freigemacht hat, ist ein gutes Zeichen für den Umgang der Politik mit den Herausforderungen der gegenwärtigen Krise“, führt Wolf Hagen Braun näher aus.